Quadrille

Eine Qudrille, die ist lustig….

 

und fügt alle die beteiligt sind zusammen.Nach vier Jahren hatten wir wieder einmal die Idee eine Quadrille zu reiten. Dies verlangte erstmal die Planung und Gestaltung. Diesen Part übernahm Tanja. Sie choreografierte eine Quadrille für acht Paare. Danach kam das Training. Was uns zeigte, dass es gar nicht so einfach ist alle Paare unter einen Hut zu bekommen. Maximal waren es sieben Paare, die zum Proben kamen und es waren nicht immer die selben… .

 

Nach einigen Proben hatten wir so ziemlich den Bogen raus und suchten uns einen Vorführtermin aus. Am Tag der Vorführung schien die Sonne, es war warm und wir waren doch tatsächlich acht Paare.  Was für eine Fügung! Wir machten unsere Pferde und uns  schick und dann ging es los. Die Musik spielte “Chilren” und wir trabten los zur Aufstellung.

 

Ganze neun Minuten dauerte unsere Quadrille und es klappte ganz ohne große Pannen. Alle Figuren wurden ordnungsgemäß geritten und unsere Pferdis hatten auch nicht einmal das Bedürfnis stehen zu bleiben, um sich zu erleichtern. Was bei den Proben immer gerne ein Grund war, um aus dem Rythmus zu kommen. An Ende strahlten wir  alle und brachten unsere Pferde auf die Weide und uns an den “Brunchtisch”. Dort beschlossen wir, bei Speis und Trank, nicht wieder vier Jahre mit einer lustigen Quadrille zu warten.

Schreibe einen Kommentar